Cyberkriminalität Anlaufstellen und Informationen

Mit Informationsangeboten und Kontaktdaten möchten wir Sie bei der Abwehr und Schadenbegrenzung von Cyberkriminalität gegen Ihr Unternehmen unterstützen.

Am 12. März fand unser Seminar „Cyberkriminalität – Risiken und Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen“ mit insgesamt sehr positiver Resonanz der Teilnehmer statt. Unterstützt wurde der VERE e.V. von der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) der Polizei Hamburg und der Signal Iduna-Versicherung.
 
Mit den folgenden Informationsangeboten und Kontaktdaten möchten wir Sie bei der Abwehr und Schadenbegrenzung von Cyberkriminalität gegen Ihr Unternehmen unterstützen:
 

  • Die Vortragsunterlagen des Seminars können Sie unter info@vereev.de anfordern.
     
  • Die Zentralen Ansprechstellen Cybercrime der Polizeien der Länder und des Bundes für die Wirtschaft stehen Ihnen als kompetenter und vertrauensvoller Partner zur Verfügung, sowohl für Informationen zur Vermeidung von Cybercrime-Angriffen als auch im Falle von Cybercrime-Straftaten gegen Ihre Firma: Hier finden Sie die ZAC-Webseite mit den Kontaktdaten der ZAC-Ansprechstelle für Ihr Bundesland und dem Flyer mit Handlungsempfehlungen für die Wirtschaft in Fällen von Cybercrime (auf der ZAC-Seite ganz nach unten scrollen).
     
  • Die Signal Iduna bietet Ihnen als VERE-Mitgliedsunternehmen eine Cyberpolice mit 10% Nachlass an. Zur optionalen Mitgliedschaft beim Cyber-Security-Club Perseus (vergünstigt durch Cyberpolice) gehört die regelmäßige Schulung Ihrer Mitarbeiter. Für Ihre Fragen steht Ihnen Herr Christoph Brellinger vom VERE e.V. unter 040/750687-111 oder info@vereev.de gerne zur Verfügung.