WEEE Deutschland: ElektroG – Wichtige Änderung bei Lampen

Wichtig für alle Mitglieder und Kunden, die bereits LEDs registriert haben und die es auch weiterhin betreiben wollen

Sehr geehrte VERE-Mitglieder und take-e-way-Kunden,

die nachfolgend dargestellte Regelung wird Ihnen wahrscheinlich unverständlich vorkommen. Sie beinhaltet jedoch große Vorteile für Sie als betroffenes Unternehmen:

Hersteller, die bereits gemäß altem ElektroG LEDs in der Geräteart 5b (Beleuchtungskörper, Sammelgruppe 5) registriert haben, sollten innerhalb der ersten drei Monate nach dem Inkrafttreten des neuen ElektroG (voraussichtlich zum 1. September oder 1. Oktober) bei der Stiftung EAR den Änderungswunsch anzeigen, in der Geräteart 5.1 (Lampen, die in privaten Haushalten genutzt werden können, Sammelgruppe 4) registriert zu werden. Durch diese Anzeige erhalten Sie dann einen Übergangszeitraum von 2 Jahren, bis Sie sich tatsächlich in der Geräteart 5.1 registrieren müssen. Diese Möglichkeit besteht nur für Sie als bereits registrierten Hersteller in der Geräteart 5b.
Denn dadurch, dass zur Zeit die LEDs noch zusammen mit den Haushaltskleingeräten der Gruppe 5 verwertet werden, entstehen erheblich geringere Kosten, als wenn sie zusammen mit den Gasentladungslampen der Gruppe 4 als gefährlicher Abfall entsorgt werden müssen, wie es gemäß neuem ElektroG geplant ist. Dies schlägt sich auch bei dem erheblich niedrigeren Garantiebetrag nieder.

Dies bedeutet für Sie als bereits registrierten Hersteller erhebliche Einsparungen gegenüber der Pflicht, sich gleich bei der Geräteart 5.1 registrieren zu müssen, wie es alle noch nicht registrierten Hersteller mit dem Inkrafttreten des neuen ElektroG tun müssen.

Der VERE-Verband hat sich gegen die Zusammenlegung der LEDs und der Gasentladungslampen erheblich gewehrt, weil diese Regelung aus unserer Sicht nur das Rücknahmesystem der Großen der Lampenindustrie unterstützt. Wir werden die Zwischenzeit nutzen, um dieser für unsere Mitglieder und Kunden unsinnigen Regelung entgegenzuwirken.

Gerne hilft Ihnen unsere Frau Piotrak unter der Telefonnummer 040/219010-76 oder unter beratung(at)take-e-way.de, diese komplizierte Regelung zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Ihr Team von VERE und take-e-way